Beaune Clos de L´Ecu red - Monopole Premier Cru | feinste-weine.de


2014 Beaune Clos de L´Ecu red - Monopole Premier Cru - Domaine Faiveley

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h

  • Geschmack: würzig & anhaltend - Stil: trocken
  • Herkunft: Frankreich / Burgund
  • Alkoholgehalt: 13 % vol.
  • Empfehlung: Entenbrust, Rinderfilet, siebenstündiges Lammfleisch, Kalbshaxe mit karamellisierten Möhren
  • Die ersten Grundstücke, die die Familie Faiveley Mitte des 19. Jahrhunderts erwarb, liegen natürlich auf den besten Finessen von Nuits-Saint-Georges. Im Laufe der Jahre hat das Weingut an Bedeutung gewonnen und sich an der Côte de Nuits und der Côte de Beaune auf so angesehene Appellationen wie Gevrey-Chambertin, Clos-de-Vougeot, Pommard, Volnay, Puligny-Montrachet, Corton-Charlemagne... Heute besitzt die Domaine Faiveley 12 Hektar Grands Crus und 27 Hektar Premiers Crus, darunter drei geschlossene Monopole: den Gevrey-Chambertin Premier Cru "Clos des Issarts", den Beaune Premier Cru "Clos de l'Ecu" und den unverwechselbaren Corton Grand Cru "Clos des Cortons Faiveley". Auf der Domaine Faiveley beträgt die durchschnittliche Fläche jeder Appellation etwa einen Hektar, was im Burgund, wo mehr als 1.200 Klimazonen vorherrschen, bemerkenswert ist. Jeder Wein wird daher in relativ begrenzten Mengen hergestellt. Diese Präzision erlaubt es uns, das Privileg, sie zu verkosten, voll zu schätzen.

Über das Produkt

Pinot Noir zeigt auf diesem Terroir einen sehr eleganten, fruchtigen und samtigen Ausdruck. Die Farbe ist tief rubinrot, die Nase ist frisch mit Noten von reinen roten und schwarzen Früchten. Im Mund ist es ein energetischer Wein mit würzigen Aromen und leicht minzigen Noten. Dieser Wein bietet ein ausgezeichnetes Alterungspotential, kann aber dank seines großzügigen Charakters auch sofort entdeckt werden.

Empfehlung: Entenbrust, Rinderfilet, siebenstündiges Lammfleisch. Kalbshaxe mit karamellisierten Möhren.

Die Domaine Faiveley hat eine Familientradition von fast zwei Jahrhunderten. Sie wurde im Jahr 1825 von Pierre Faiveley gegründet. Im Jahr 2006 übernahm Erwan Faiveley die Leitung des Weinguts. Er war zu diesem Zeitpunkt genauso alt wie damals sein Vater François Faiveley. Er verstärkte das Team und investierte in notwendige Anlagen für Keller und Weinberge. Seit 2014 wird Erwan von seiner Schwester Eve Faiveley untersützt. Die Domaine Faiveley liegt zwischen Beaune und Dijon in Nuits-St-Georges. Die Familie Faiveley expandierte über die Jahrzehnte mehr und mehr, so dass sie heute Parzellen in Gevrey-Chambertin, Pommard, Volnay, Puligny- Montrachet, Mercurey usw. besitzt. Im Jahr 2018 wurde ein Spektakulärer Kellereineubau eröffnet, der in der gesamten Region seines Gleichen sucht. Die Domaine Faiveley gehört zu den schönsten Weingütern des Burgunds und ihr guter Ruf ist weit über die Landesgrenzen bekannt.

Über Domaine Faiveley

Die Domaine Faiveley hat eine Familientradition von fast zwei Jahrhunderten. Sie wurde im Jahr 1825 von Pierre Faiveley gegründet. Im Jahr 2006 übernahm Erwan Faiveley die Leitung des Weinguts. Er war zu diesem Zeitpunkt genauso alt wie damals sein Vater François Faiveley. Er verstärkte das Team und investierte in notwendige Anlagen für Keller und Weinberge. Seit 2014 wird Erwan von seiner Schwester Eve Faiveley untersützt. Die Domaine Faiveley liegt zwischen Beaune und Dijon in Nuits-St-Georges. Die Familie Faiveley expandierte über die Jahrzehnte mehr und mehr, so dass sie heute Parzellen in Gevrey-Chambertin, Pommard, Volnay, Puligny- Montrachet, Mercurey usw. besitzt. Im Jahr 2018 wurde ein Spektakulärer Kellereineubau eröffnet, der in der gesamten Region seines Gleichen sucht. Die Domaine Faiveley gehört zu den schönsten Weingütern des Burgunds und ihr guter Ruf ist weit über die Landesgrenzen bekannt.

Die ersten Grundstücke, die die Familie Faiveley Mitte des 19. Jahrhunderts erwarb, liegen natürlich auf den besten Finessen von Nuits-Saint-Georges. Im Laufe der Jahre hat das Weingut an Bedeutung gewonnen und sich an der Côte de Nuits und der Côte de Beaune auf so angesehene Appellationen wie Gevrey-Chambertin, Clos-de-Vougeot, Pommard, Volnay, Puligny-Montrachet, Corton-Charlemagne... Heute besitzt die Domaine Faiveley 12 Hektar Grands Crus und 27 Hektar Premiers Crus, darunter drei geschlossene Monopole: den Gevrey-Chambertin Premier Cru "Clos des Issarts", den Beaune Premier Cru "Clos de l'Ecu" und den unverwechselbaren Corton Grand Cru "Clos des Cortons Faiveley". Auf der Domaine Faiveley beträgt die durchschnittliche Fläche jeder Appellation etwa einen Hektar, was im Burgund, wo mehr als 1.200 Klimazonen vorherrschen, bemerkenswert ist. Jeder Wein wird daher in relativ begrenzten Mengen hergestellt. Diese Präzision erlaubt es uns, das Privileg, sie zu verkosten, voll zu schätzen.

Details zum Artikel

Land: Frankreich

Region: Bourgogne

Jahrgang: 2014

Geschmack: trocken

Inhalt: 0,75 l

Alkoholgehalt: 13 % vol.

Trinktemperatur: 14 - 16u00b0 C

Art: Rotwein

Rebsorte(n): Pinot Noir

Auszeichnungen:


Allergene:


Hersteller: Domaine Faiveley 8 rue du Tribourg, 21700 Nuits-Saint-Georges, Burgund


Inverkehrbringer: Veritable Negociant GmbH 65347 Eltville