Sancerre „La Louisonne“ red Saget la Perriere - Dom. de Terres Blanches | feinste-weine.de

2014 Sancerre „La Louisonne“ red Saget la Perriere - Dom. de Terres Blanches

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar

  • Geschmack: fest & lang - Stil: trocken
  • Herkunft: Frankreich / Loire
  • Alkoholgehalt: 12,5 % vol.
  • Empfehlung: Taube, gegrilltem Kaninchen
  • Auf der Nordseite der Alpilles, in einem wilden Terroir mit kreideweißen Böden, verläuft die antike Via Aurelia entlang der Domaine des Terres Blanches. 1968 kauft Noël Michelin das Weingut, das aus nur 25 Hektar Weinbergen besteht. Von Anfang an entscheidet er sich für naturschonende Anbaumethoden: Handlese und biologischer Anbau. Danach arbeitet Noël Michelin hart daran, den Weinberg auf 98 Hektar zu vergrößern und baut 1973 einen Weinkeller. Von seinen Kollegen weitgehend anerkannt, wird er zum Präsidenten der Winzergemeinschaft Baux de Provence gewählt und kreiert den Wein, der die Referenz für die Schaffung der AOP Baux de Provence sein wird: Aurélia.Im Jahr 2012 wird das Weingut von einer elsässischen Familie gekauft, dann von Christian Latouche, der bereits das Domaine de la Vallongue auf der gegenüberliegenden Seite der Alpilles besitzt. Heute ist Terres Blanches einer der renommiertesten Weine der Provence und steht auf den Tischen der renommiertesten Küchenchefs der Welt.

Beschreibung

Sancerre „La Louisonne“ red

Rebsorte: Pinot Noir 100%. Boden: Unser kleiner Weinberg von Sancerre red ist auf "Caillotes" gepflanzt (hart Kalkstein) und "Terres Blanches" (weiße Steine) die Reben und befindet sich in der Nähe von Bezirk Bué.

Technische Daten der Produktion: Nach der manuellen Lese werden die Trauben vollständig entstielt und ein zweites Mal sortiert, auf einem Sortierband, bevor es in den Bottich geht. Die Gärung erfolgt nach einer kalten Vorgärung durch Mazeration. Extraktion wird durch Herunterdrücken und Überpumpen während des gesamten Prozesses erreicht. Kurze 15-tägige Mazerationszeit. Die Hälfte der Weine wird dann in Bottichen gereift und die andere Hälfte in Fässern, die zuvor für 2 oder 3 Jahrgänge verwendet wurden.

Verkostungsnotizen: In der Nase zeigt der Wein Aromen von roten Früchten. Am Gaumen ist der Wein fest und lang, mit einigen leichten, geschmeidigen Tanninen, die dem Gaumen ein angenehmes Gefühl verleihen.

Kombinationen von Speisen und Weinen: Dieser Wein wird bei einer Temperatur von 13-14°C serviert. Genossen mit gebratener Taube oder gegrilltem Kaninchen.

Die Domaine de Terres Blanches besteht aus einem Mosaik außergewöhnlicher Terroirs, darunter 15 Hektar, die in der Appellation Sancerre in den Gemeinden Bué en Sancerre und Amigny angebaut sind, mit 13,5 Hektar in Sauvignon Blanc und 1,5 Hektar in Pinot Noir. Die Reben in Coteaux du Giennois, durchschnittlich 20 Jahre alt, sind auf Parzellen mit Blick auf die Loire in Bonny und Ousson-sur-Loire angebaut, mit 13 Hektar in Sauvignon Blanc und 5 Hektar in Pinot Noir und Gamay. Schließlich vervollständigen 2 Hektar Sauvignon Blanc auf Terres Blanches Terroir in der Appellation Pouilly-Fumé die Parzelle der Domaine.

Über Domaine de Terres Blanches


Expertise


Land: Frankreich


Region: Loire


Jahrgang: 2014


Geschmack: trocken


Inhalt: 0,75 l


Alkoholgehalt: 12,5 % vol.


Trinktemperatur: 13-14°C


Art: Rotwein


Rebsorten: Pinot Noir 100%.


Hersteller: Domaine Terres Blanches, 265-301 L'Esterille Bue, 18300 Sancerre,


Inverkehrbringer: Veritable Negociant GmbH 65347 Eltville